Make your own free website on Tripod.com



Italienische Gewerkschaftslinke:


.........................................................................................................................................................................



"Es ist Zeit, dass sich die Anti-Kriegs-Aktivisten gegen die Regierung zusammenschließen!" (Interview mit COBAS-Sprecher Piero Bernocchi; "il manifesto" 3.3.2007)

Die Stellungnahmen der Confederazione COBAS zu Prodis Rücktritt und seiner Wiederauferstehung ("Il Pane e le Rose" 22. + 25.2.2007)

Interview mit dem "terrorverdächtigen" Mailänder Gewerkschaftslinken und Betriebsrat Massimiliano Murgo ("La Stampa" 17.2.2007)

"Der Kampf um die Würde der Arbeit wird in der Confederazione COBAS fortgesetzt" (Ex-Sin.Cobas FIAT Turin Mirafiori gegen Gründung der SdL; 5.2.2007)

"Sofort raus aus Afghanistan!" (Stellungnahme der Confederazione COBAS vom 26.1.2007)

"Polemik mit Lidia Menapace, die mich als 'Parasit' bezeichnet" (Conf.COBAS-Sprecher Piero Bernocchi zur Auseinandersetzung in der Anti-Kriegs-Bewegung; "Liberazione" 21.1.2007)

"Die ersten Ziele der SdL" (Interview mit dem nationalen SdL-Koordinator Fabrizio Tomaselli; "Liberazione" 16.1.2007)

"Sin.Cobas und SULT - Einheit in Gegentendenz" (Hintergrundbericht zur Gründung der linken "Gewerkschaft der Werktätigen" - SdL; "il manifesto" 11.1.2007)

"Epifani attackiert die FIOM" (Rede des Gewerkschaftslinken Paolo Brini im FIOM-Zentralkomitee am 28.11.2006)

"Schlicht und einfach weg mit dem Gesetz Nr.30!" - CGIL-Chef "Epifani Sklave der Regierung" (Interview mit Giorgio Cremaschi; "La Stampa" 6.11.2006)

"Hören wir auf, uns weh zu tun!" (Interview mit FIOM-Generalsekretär Gianni Rinaldini zum Hickack um die Großdemo am 4.November; "il manifesto" 1.11.2006)

Interview mit dem Koordinator der gemäßigten Gewerkschaftslinken in der CGIL - "Lavoro e Società" - Nicola Nicolosi ("il manifesto" 31.10.2006)

"Nein zum Haushaltsgesetz, das Prekäre umbringt! Unternehmerfreud Damiano verschwinde!" (das Skandal-Flugblatt der Confederazione Cobas; "il manifesto" 25.10.2006)

"Ungeschützte Arbeit: Der Staat soll ein Signal geben!" (Interview mit RdB-CUB-Koordinator Umberto Fascetti zum Prekären-Streik im Öffentlichen Dienst; "il manifesto" 5.10.2006)

"Die Exekutive kürzt? Dann wird der Herbst sehr heiß!" (Interview mit dem führenden CGIL- und FIOM-Linken Giorgio Cremaschi; "il manifesto" 1.9.2006)

"Libanon: Noch eine Kriegsmission" (Piero Bernocchi - Confederazione COBAS; "Liberazione" 22.8.2006)

"Bertinotti bringt den Sozialpakt wieder ins Spiel. Damit bin ich nicht einverstanden!" (Kommentar des CGIL-Linken und PRC-Mitgliedes Giorgio Cremaschi; "Liberazione" 3.8.2006)

"Lohn und soziales Einkommen in Einklang bringen!" (Positionspapier der Chainworkers Italien zum Kampf gegen die Prekarität; "il manifesto" 8.7.2006)

Die Basisgewerkschaften Cobas, RdB und SULT + die ARCI zur Wahl; "il manifesto" 12.4.2006)

"Die Sorbonne gibt uns Hoffnung" (Der führende CGIL-Linke Giorgio Cremaschi zur frz. Anti-CPE-Bewegung in "Liberazione" 16.3.2006)

"Der Kampf gegen die Bolkestein-Richtlinie ist trotz des 'faulen Kompromisses' nicht zu Ende!" (Confederazione COBAS-Sprecher Piero Bernocchi; "Liberazione" 15.2.2006)

"Es gibt keine 'befreundeten' Regierungen" (Piero Bernocchi, Confederazione COBAS, zum Weltsozialforum in Caracas; "Liberazione" 2.2.2006)

Interview mit Pierpaolo Leonardi (RdB-CUB) zum Generalstreik der meisten Basisgewerkschaften am 21.Oktober 2005 ("il manifesto" 20.10.2005)

"Das soll ein Generalstreik sein?" (Kritische Anmerkungen zum 25.November-Streik vom selbstorganisierten Coordinamento Nazionale RSU; 11.10.2005)

"Wie das Programm der Mitte-Links-Union nach links verschieben?" (Piero Bernocchis Bilanz der Vorwahlen; "Liberazione" 23.10.2005)

"Anti-Streik-Teams" bei Alitalia ("il manifesto" 7.9.2005)

"Weit entfernt von den Vorwahlen" (Piero Bernocchi, Confederazione Cobas, zu den Vorwahlen der italienischen Mitte-Linken; 3.9.2005)

"Der Kampf um die Repräsentanz ist ein Kulturkampf!" (Stellungnahme der Nationalen Koordination der Basisgewerkschaften vom 31.8.2005)

Presseerklärung von SULT,CNL und Sin Cobas zu den Vorgängen bei Alitalia (29.8.2005)

48stündiger Streik als Antwort der SULT auf das gewerkschaftsfeindliche Vorgehen bei Alitalia ("il manifesto" 27.8.2005)

"In Sachen SULT-Alitalia liegt die CGIL falsch!" (Interview mit dem führenden CGIL-Linken Giorgio Cremaschi; "Liberazione" 23.8.2005)

"Den Krieg und den Terror stoppen!" (Presseerklärung der Confederazione Cobas vom 8.7.2005)

"Die Gewerkschaft hat niemals befreundete Regierungen!" (Giorgio Cremaschi - FIOM + CGIL-Linke - in "Liberazione" vom 23.6.2005)

CNL, SULT und Sin Cobas schließen "Föderativen Pakt" zur Bildung einer vereinigten Basisgewerkschaft ("Liberazione" 19.6.2005)

"Ein riesengroßes 'Dankeschön' an das französische Volk" (Confederazione Cobas zur frz. Ablehnung der EU-Verfassung (31.5.2005)

"'Sozialer Einkauf': 5 Verhaftungen wegen Raub" ("il manifesto" 12.5.2005)

"Gegen den Kapitalismus der Heuschrecken bzw. Gierhälse!" (Giorgio Cremaschi in "Liberazione" vom 11.5.2005)

Spaltung der CGIL-Linken im Vorfeld des nächsten Gewerkschaftstages ("Liberazione" 16.4.2005)

"Bologna: Die Kämpfe der Prekären sind 'umstürzlerisch'!" (Mitteilung der CUB zum absurden Konstrukt der Staatsanwaltschaft von Bologna; 31.3.2005)

"Sofort die Truppen raus aus dem Irak!" (Aufruf der RdB-CUB-Koordination für das ital.Wirtschafts- und Finanzministerium zur Anti-Kriegs-Demo am 19.3.2005)

"Nicht einen Euro für den Krieg!" (Aufruf der Confederazione Cobas zum Generalstreik am 18.März 2005)

Confederazione Cobas-Sprecher Piero Bernocchi zur Anti-Kriegs-Bewegung nach der Entführung von Giuliana Sgrena ("Liberazione" 18.2.2005)

"Wie den Kampf gegen die Prekarität führen?" (Paolo Grassi, NIDIL-CGIL, in "Liberazione" vom 18.2.2005)

Jeweils 258 Euro Bussgeld wegen wilden Streiks in Venedig (aus "Il Gazzettino" vom 26.1.2005)

Repressionswelle wegen des "Sozialen Einkaufs" am San Precario (Bericht in "il manifesto" vom 13.1.2005)

"Das ist eine neue soziale Tarifpolitik" (Interview mit dem Disobbediente Guido Lutrario zum Prekärenprotest, "il manifesto" 13.1.2005)

"Der große Tag der Eisenbahner" (Bericht über den Basisstreik nach dem verheerenden Zugunglück von Crevalcore, aus: "il manifesto" vom 18.1.2005)

"Die Sicherheit hat Vorrang" (Interview mit dem Mitorganisator des Streiks, Alberto Russo, aus: "il manifesto" vom 18.1.2005)

Der Weg zu einer neuen Form von selbstorganisiertem Streik der italienischen Eisenbahner (2 Artikel aus: "il manifesto" vom 14.+15.1.2005)

"In Italien Sicherheitssysteme aus der Nachkriegszeit" (Interview mit dem ORSA-Führungsmitglied Bruno Salustri zur "angekündigten Katastrophe" von Crevalcore; aus: "Liberazione" vom 8.1.2005)

"Enteignungen ? Über die Aktion am 6.November im Panorama-Markt in Rom" (Danilo Corradi und Barbara Ferrusso, Giovani Comunisti, in "ERRE-News" 30.11.2004)

"Lohn, Demokratie und Kampf gegen die Prekarität" (Interview mit dem Sin.Cobas-Koordinator Luciano Muhlbauer, aus "Liberazione" vom 13.11.2004)

"RSU-Wahlen - Gelegenheit für Demokratie und Rechte" (Interview mit RdB-Sprecher Mimmo Provenzano, aus "Liberazione" vom 11.11.2004)

Kritische Fragen des SLAI Cobas Ansaldo Camozzi zu den Inhalten des CGIL-CISL-UIL-Generalstreiks am 30.November 2004

Conferazione Cobas: "Arafat - das Symbol der palästinensischen Sache ist tot" (Stellungnahme vom 11.11.2004)

"Das Volk der Prekären marschiert auf Rom: 'Einkommen für Alle!'" (Bericht aus "La Stampa" vom 7.11.2004)

"Brot und Bücher für die Prekären !" (Interview mit Francesco Caruso zur Prekaritätsdemo und den "Enteignungen", aus: "la Repubblica" vom 7.11.2004)

"Wenn Ihr andere Methoden habt, dann schlagt sie vor!" (Interview mit Luca Casarini zu Prekarität, Aktionsformen und "Enteignungen" aus: "Liberazione" vom 9.11.2004)

Ausführliches Kritikpapier von Piero Bernocchi (Confederazione Cobas) zum Ablauf des Londoner ESF (vom 26.10.2004)

Stellungnahmen der Confederazione Cobas und des Sin.Cobas zum Verlauf des ESF in London (vom 18. bzw. 20.10.2004)

"Auf einer Linie mit der schlimmsten Praxis der traditionellen Gewerkschaften" (Stellungnahme der linken ORSA-Regionalleitung Toskana zur Rechtsdrift der ORSA; vom 30.9.2004)

"Die Rückkehr der Konzertierten Aktion" (Zusammenfassender Artikel des "Labournet Italy", d.h. des selbstorganisierten Coordinamento Nazionale RSU, vom 7.7.2004)

"Eine Sozialpartnerschaft der Neuen Mitte" (Interview mit Giorgio Cremaschi, Kopf des linken FIOM-Flügels, in "Liberazione" vom 3.7.2004)

"Die Cobas im Herzen der Kämpfe" (das 4.Kapitel aus dem am 7.6.2004 in Italien erschienenen Interviewband von Confederazione Cobas-Sprecher Piero Bernocchi)

"Eine notwendige Diskussion" (Gian Paolo Patta, Vertreter der Linken im Nationalen Sekretariat der CGIL zur jüngsten Entwicklung in der Tarifpolitik; 4.6.2004)

Stellungnahme der Basisgewerkaschaft Sin Cobas zur Politk des CGIL-Generalsekretärs Guglielmo Epifani von Mitte Mai 2004

Interview mit Franco da Boit (CGIL-FP Padua) zur nationalen Versammlung der CGIL-Linken (aus: "Il Pane e le Rose" vom 28.3.2004)

"Ein Streik der Auslassungen und Nachgiebigkeiten" Sin Cobas zum Generalstreik vom 26. März 2004

"Warum wir uns nicht am Generalstreik von CGIL-CISL-UIL beteiligen" (Stellungnahme der Cobas Scuola zum 26.3.2004)

Aufruf des SLAI COBAS Mailand zur kritischen Beteiligung am Generalstreik vom 26.März 2004

Giorgio Cremaschi (CGIL-Linke): "Die Rückkehr der Sozialpartnerschaft" (aus: "Liberazione" vom 29.2.2004)

Protestbrief der CGIL-Linken Ferruccio Danini und Carlo Baldini gegen den Rechtsruck von CGIL-Chef Epifani (aus:"Liberazione" vom 21.2.2004)

"Wohin geht die CGIL ?" (eine kritische Bestandsaufnahme des Coordinamento Nazionale RSU vom 10.1.2004)

Interview mit dem führenden CGIL-Linken Giorgio Cremaschi zum Parmalat-Skandal, zur ökonomischen Krise Italiens und der Politik der Lohnzurückhaltung (aus: "Liberazione" vom 4.1.2004)

Aufruf der CUB zu ihrem separaten Generalstreik am 7.November 2003

Piero Bernocchi (Confederazione Cobas) zu Terrorismusvorwürfen gegen die Basisgewerkschaften und die Bewegung (aus: "la Repubblica" vom 1.11.2003)

Zwei Stellungnahmen der Confederazione Cobas zum Generalstreik am 24.Oktober (u.a. Interview mit Piero Bernocchi aus "il manifesto" vom 23.10.2003)

Appell und Interview des Sin Cobas-Koordinators Luciano Muhlbauer zum Renten-Generalstreik am 24.10.2003 (u.a. aus "Liberazione vom 15.10.2003)

Osvaldo Squassina (CGIL-Linke und FIOM-Sekretär in Brescia) zur Aktualität der Lohnfrage (aus: "Liberazione" vom 9.10.2003)

Der Sin Cobas gegen den Angriff auf das Streikrecht (September 2003)

Giorgio Cremaschi (FIOM und CGIL-Linke): "Es gibt aber keinen guten Wirtschaftsliberalismus" (aus "Liberazione" vom 12.8.2003)

2. Nationale Versammlung der CUB (Interviews mit P.Tiboni und P.Leonardi aus: "Liberazione" vom 9. und 13.5.2003)

"Der einzige Weg, um sie aufzuhalten" (Interview mit den COBAS Scuola zum Kündigungsschutz-Referendum; aus: "il manifesto" 11.5.2003)

"Permanenter Widerstand gegen den permanenten Krieg" (Interview mit COBAS-Sprecher Piero Bernocchi aus: "Liberazione" 9.4.2003)

"Die Arbeit gegen den Krieg" (Kommentar des FIOM-Regionalsekretärs Piemont und führenden CGIL-Linken, Giorgio Cremaschi, in "Liberazione" vom 24.3.2003)

"An erster Stelle steht der Schutz der prekär Beschäftigten" (Interview mit Anna Grazia Stammati aus der Nationalen Exekutive der COBAS Scuola, "Liberazione" vom 24.3.2003)

Italienische Basisgewerkschaften gemeinsam gegen die Begrenzungen des Streikrechtes ("il manifesto" vom 2.3.2003)

Interview und Bericht zum 4.nationalen Kongreß der Basisgewerkschaft Sin Cobas (aus: "Liberazione" vom 21. und 26.2.2003)

Generalstreikaufruf der Basisgewerkschaften gegen den Irak-Krieg (von Anfang Februar 2003)

Confederazione Cobas-Leitungsmitglied Pino Giampietro zur Haftentlassung der 20 linksradikalen süditalienischen Antiglobalisierer (Anfang Dezember 2002)

Stellungnahme der Confederazione Cobas zu Palästina (aus: "COBAS" Nr.0, November 2002)

"Für eine antikapitalistische und Antikriegsbewegung" (Leitartikel der Zeitung "COBAS - Giornale della Confederazione Cobas" Nr. 0, November 2002)

Confederazione Cobas: "Wer sind wir und wofür kämpfen wir ?"

Interview mit RdB-CUB-Sprecher Paolo Leonardi zum Generalstreik am 18.Oktober (aus: "Liberazione" vom 18.10.2002)

Statement des Confederazione COBAS-Sprechers Piero Bernocchi zum Generalstreik am 18.Oktober (aus: "il manifesto" vom 11.10.2002)

"Nein zum Ausverkauf" - Der FIOM-Regionalsekretär Piemont und führende CGIL-Linke Giorgio Cremaschi zur Krise des FIAT-Konzerns (Editorial aus: "Liberazione" vom 12.10.2002)

Das Coordinamento Nazionale RSU zum Offenen Brief der COBAS (vom 19.9.2002)

Offener Brief der Confederazione COBAS an die CGIL zwecks gemeinsamem Generalstreik (vom 17.9.2002)

COBAS Scuola-Sprecher Piero Bernocchi zur Antiglobalisierungsbewegung und zur CGIL (aus: "Liberazione" vom 23.7.2002)

Staatliche Repression gegen neapolitanische Arbeitslosenbewegung (2 Artikel aus "il manifesto" vom 4. und 5.7.2002)

Generalstreik der Basisgewerkschaft RdB im italienischen öffentlichen Dienst (aus: "Liberazione" vom 27. + 29.6.2002)

"Und nach dem Streik ein weiterer Streik", Interview mit dem Gewerkschaftslinken und CGIL-Kreissekretär Brescia, Dino Greco (aus: "Liberazione 21.6.2002)

Positionspapier des selbstorganisierten linken Coordinamento Nazionale RSU zum weiteren Kampf um den Artikel 18 etc. vom 1.6.2002

Repressionswelle gegen die COBAS unter dem Vorwand der "Terrorismusbekämpfung" (aus: "il manifesto" 8.5.2002 und 1.6.2002)

Kritik von Ferruccio Danini (CGIL-Linke) an Linie und Personalpolitik der neuen CGIL-Führung (aus: "Liberazione" 8.5.2002)

Umfassendes Interview mit dem lombardischen FIOM-Regionalsekretär und führenden CGIL-Linken, Maurizio Zipponi, zur Lage der italienischen Arbeiterbewegung (aus: "FalceMartello" Nr.156, 24.4.2002)

Anmerkungen der "FalceMartello"-Redaktion zum Zipponi-Interview (ebenfalls aus Nr.156, 24.4.2002)

Zentrales Flugblatt der Confederazione COBAS zum Generalstreik für den Kündigungsschutz und mehr am 16.4.2002 (von Mitte März 2002)

Generalstreik der Basisgewerkschaften RdB, COBAS etc. gegen Staatshaushalt und Krieg ("Liberazione" 9.11.2001 + "il manifesto" 10.11.2001)

Confederazione COBAS zum 11.September 2001

Kritische Zwischenbilanz der Politik der CGIL-Linken (aus: "Falce Martello" 25.1.2001)