Make your own free website on Tripod.com

Antifa-AG der Uni Hannover:

 

Stellungnahmen oder Interviews der revolutionär-sozialistischen Volksfront für die Befreiung Palästinas (PFLP) gab es im letzten Vierteljahr außerhalb des arabischen Sprachraums so gut wie keine. Der Grund dafür ist der Angriff israelischer Eliteeinheiten im März 2006 auf das Gefängnis in Jericho mit der Entführung des dort inhaftierten PFLP-Generalsekretärs Ahmed Saadat sowie anderer zum Teil hochrangiger PFLP-Mitglieder, der offene Krieg der Regierung Olmert/Peretz gegen die Palästinenser im Gaza-Streifen und die ständigen Razzien und Verschleppungen im Westjordanland. Das Internationalistische Kollektiv Neapels hat diese “Funkstille” nun dankenswerterweise beendet und – mit einer kleinen Verzögerung – die Stellungnahme des Politbüros der PFLP vom 17.Juli 2006 zur Lage nach Beginn der israelischen Vernichtungsfeldzüge im Gaza-Streifen und im Libanon übersetzt. Wir entnahmen ihre Übersetzung ins Italienische der Website des ehemaligen linken Flügels von Rifondazione Comunista in Padua und Venetien (www.pane-rose.org), wo sie am 15.8.2006 erschien und präsentieren hier erstmals die deutsche Übersetzung, die auf der Grundlage der italienischen erfolgte. Anmerkungen der Erstübersetzer (d.h. der Genossen aus Neapel) haben wir in doppelten Klammern und Garamond-Schrift übernommen.

“Pane e Rose” steht übrigens nach der Abspaltung von Rifondazione und internen Spaltungen der Progetto Comunista-Strömung nun der in Gründung befindlichen Kommunistischen Arbeiterpartei (PCL) um Marco Ferrando nahe.

 

Zur jüngsten zionistischen Aggression im Libanon und in Palästina

 

Kommunique der Volksfront für die Befreiung Palästinas (PFLP)

 

Der heldenhafte Widerstand (der denkwürdige Kampf in Gaza und al-Karama) auf dem Boden Palästinas und des Libanon geht weiter. Das libanesische und das palästinensische Volk sind dabei eine glorreiche Seite in der Geschichte der arabischen Nation, der islamischen Welt und in der Geschichte der gesamten Menschheit zu schreiben. In der Epoche der Ohnmacht, des heimlichen Einverständnisses und der Unterwerfung der offiziellen arabischen Regime ((es handelt sich hier um die sogenannten “gemäßigten arabischen Regime”; Anm.d.Ü.)), wie sie die Ergebnisse der Treffen der arabischen Außenminister verdeutlichen, fahren die Hisbollah-Kämpfer und die Kämpfer Palästinas fort die Kriegsmaschine des israelischen Terrorismus in heldenhafter Weise herauszufordern, um nicht nur Palästina und den Libanon, sondern die gesamte arabische Nation, ihre Kinder und ihre zukünftigen Generationen zu verteidigen.

 

In der düsteren, durch den vom zionistischen Gebilde gegen das Land und die Völker des Libanon und Palästinas geführten Genozid-Krieg erzeugten, Atmosphäre erklärt das Politbüro der Volksfront für die Befreiung Palästinas folgendes:

 

1.) Die kämpfende Bevölkerung des Libanon, ihre großen Streitkräfte und ihr heldenhafter Widerstand unter der Führung der kämpferischen Hisbollah mit Sayyid Hassan Nasrallah an der Spitze schreiben heute glorreiche Seiten, an die man sich in der Geschichte erinnern wird und die äußerst tiefgreifende Auswirkungen auf die Gegenwart und die Zukunft der gesamten Region haben werden. Seiten, die den Beginn der Begründung, Herausbildung und Entwicklung einer neuen Phase in der Geschichte des arabisch-zionistischen Konfliktes kennzeichnen.

 

Die heroischen Hände, die heute die Raketen des Widerstandes auf die Städte Haifa, Akka, Safad, Tabariya und Nahariya abfeuern, haben für Dutzende von Toten und Verwundeten in den Reihen der zionistischen Streitkräfte gesorgt. Jene Hände bestätigen den Respekt gegenüber der Idee des Kampfes gegen dieses räuberische Gebilde ((Israel; Anm.d.Ü.)), mit dem es keine Koexistenz geben kann nachdem jedem klar geworden ist wie falsch und sinnlos die Friedensappelle und der Aufruf zu Verhandlungen mit Banden von Mördern und Verbrechern ist, die nur die Sprache der Waffen und des Widerstandes verstehen.

 

Die Angriffe auf die israelischen Städte durch die vom heldenhaften libanesischen Widerstand abgefeuerten Raketen haben ein neues Gleichgewicht des Schreckens <bzw. des “Terrors”> geschaffen (und schaffen es weiterhin), das – psychologisch, politisch, ökonomisch, militärisch und in bezug auf seine Moral – sehr tiefgreifende Wirkung auf den zionistischen Feind haben wird. Diejenigen, die den Boden Palästinas besetzen, werden begreifen, dass sie für die Fortsetzung der Besatzung einen hohen Preis bezahlen müssen.

 

Die Eskalation der Raketenangriffe des palästinensischen und des libanesischen Widerstandes gegen Israel besitzt eine große historische Bedeutung und wird für die Zukunft des verbrecherischen zionistischen Gebildes sehr tiefgreifende Konsequenzen haben.

 

2.) Die niederträchtigen Ergebnisse des Treffens der arabischen Außenminister ((der “gemäßigten” arabischen Regime; Anm.d.Ü.)) kommen einem Dolchstoß in den Rücken des Widerstandes im Libanon und in Palästina gleich und haben wieder einmal gezeigt, in welchem Abgrund der Dekadenz, des heimlichen Einverständnisses und der Unterwerfung einige arabische Regierungspolitiker versunken sind, die Befehle der amerikanischen Regierung befolgen und eine Politik betreiben, die in völligem Widerspruch zu den Interessen ihrer Völker und den übergeordneten Interessen der arabischen Nation steht. Die Unfähigkeit der arabischen Außenminister eine klare Position zur Unterstützung des Widerstandes zu beziehen und praktische Maßnahmen zu ergreifen, um die zionistische Aggression gegen den Libanon und Palästina zu stoppen, zeigt wie weit der Niedergang und Verfall der offiziellen arabischen Regime fortgeschritten ist.

 

3.) Das Politbüro der Volksfront für die Befreiung Palästinas ruft die arabischen Massen und ihre großen Streitkräfte, die Arbeitergewerkschaften und die Verbände auf die Pflicht und die Verantwortung zu übernehmen den Libanon und Palästina – den amerikanisch-zionistischen Planungen für die Region zum Trotz – zu verteidigen, Straßendemonstrationen und alle möglichen Formen der Massenaktion zu organisieren, um Druck auf die arabischen Regierungen auszuüben und alle Formen der Hilfe und der Unterstützung für das libanesische und das palästinensische Volk und ihre heroischen Widerstandsbewegungen zu leisten.

 

4.) Die ihm vom heldenhaften libanesischen und palästinensischen Widerstand versetzten Schläge haben das zionistische Gebilde vor neue komplexe Probleme und vor ein großes Dilemma gestellt. Infolgedessen versucht Israel seine Krise zu exportieren, versucht die Flucht nach vorn und versucht Syrien und den Iran als die Verantwortlichen für das hinzustellen, was derzeit geschieht, obwohl sich alle der Tatsache bewusst sind, dass das, was gegenwärtig passiert, nichts anderes als ein amerikanisch-israelischer Plan zur Unterjochung der gesamten Region ist, ein Versuch, sie unter ihre vollständige Kontrolle zu bringen. Das ist der Grund für die Erhöhung und Intensivierung des Drucks auf Syrien und den Iran, da diese beiden eine mächtige Barriere gegen solche feindlichen Pläne bilden.

 

Die Volksfront für die Befreiung Palästinas grüßt die Widerstandskämpfer der Hisbollah und bringt ihre Bewunderung für die vom libanesischen Volk gezeigte Zähigkeit zum Ausdruck. Die Volksfront für die Befreiung Palästinas erklärt, dass sie bei der Abwehr des brutalen und barbarischen Feindes mit allen ihren Energien an seiner Seite steht und bekräftigt ihre Verpflichtung den Kampf und den Widerstand fortzusetzen bis alle Ziele erreicht sind, für die sich Scharen von Märtyrern geopfert haben.

 

Wir grüßen das Volk des Libanon und seinen heldenhaften Widerstand!

Wir grüßen das Volk Palästinas und seine legendäre Zähigkeit!

Freiheit für die Gefangenen und die in den Gefängnissen des Besatzers Inhaftierten!

Ruhm den Märtyrern! Der Sieg gehört den Völkern, die für die Freiheit kämpfen!

 

17. Juli 2006

 

das Politbüro der Volksfront für die Befreiung Palästinas

 

 

Der <arabische> Originaltext ist unter folgender Adresse zu finden:

http://pflp.ps/articles.php?action=ViewArt&cid=2&nid=20060717_07

 

(Übersetzt vom Collettivo Internazionalista di Napoli)

 

Quelle: kollintern@gmail.com

 

 

Vorbemerkung, Übersetzung aus dem Italienischen ins Deutsche und Einfügungen in eckigen Klammern:

Antifa-AG der Uni Hannover